Veranstaltungen

SEMINAR

Vernetztes Denken: Professionell sicher Beziehungen knüpfen

Vernetzung von Pädagogik, Psychiatrie, Beratung, Psychotherapie

Professionelles Handeln aus Psychiatrie/Psychotherapie setzt auch die Kooperationsbereitschaft mit unterschiedlichen Berufsgruppen voraus. Im Seminar „Vernetztes Denken“ erfahren Sie, wie „Psychoberufe“ – von Pädagogen bis hin zu Beratern – ihre Synergien leben können. Vernetzung baut ein Beziehungsnetz jenseits vom bloßen Ursache-Wirkungsprinzip auf.
Ein typisches Szenario: Mehrere Berufsgruppen treffen aufeinander. Sprachgebräuche und Vokabular sind unterschiedlich. Die Umgangsformen sind widersprüchlich. Und die ersten Missverständnisse entstehen bereits. Alle sind davon betroffen – Klienten, Patienten, wir als Betreuer und das restliche Helfersystem.

Vernetztes Denken – Lösungsansätze und Anregungen

Werden Sie in diesem Sprachgewirr Dolmetscher in eigener Sache. Das Verstehen der Kultur anderer Berufsgruppen erhöht Akzeptanz und Toleranz. Barrieren werden überwunden. Und das Kennenlernen dieser anderen und fremden Perspektive erweitert den eigenen Handlungsspielraum.

Das Seminar bietet Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie baue ich einen vertrauensvollen Kontakt auf?
  • Was macht die unterschiedlichen Kulturen der Organisationen und Berufsgruppen aus?
  • Wie kann ich trotz Vernetzung die Verschwiegenheit wahren?
  • Wie gehe ich mit Konflikten um, die typischerweise Teil von bestimmten Diagnosen sind?
  • Welches Setting braucht Vernetzung?
  • Wie kann ich die Erkenntnisse aus Psychiatrie/Psychotherapie für den Alltag nützen?

Didaktik

Szenariotechnik, Story Telling, Fallbeispiele & Informationsaustausch, telefonischer Support vor und nach dem Seminar.
Im thematischen Rahmen wird vor allem auf individuelle Fragestellungen alltagstauglich eingegangen. Tools und Inputs für den Arbeitsalltag werden mitgeliefert.

Kleingruppe mit 8 bis 10 Teilnehmer/innen

Termin:
18.10.2018 10.00 bis 16.30 Uhr
19.10.2018 10.00 bis 13.30 Uhr

Ort: 1010 Wien Naglergasse 7/10

Kontakt und Anmeldung:
Edwin Spraider, 0676 50 11 671

Anmeldefrist 30.09.2018

Kosten:
295,- inkl. Vormittags- und Nachmittagsjause, Getränke

Anrechenbare Einheiten: 10

Stornokosten: Der Betrag wird in der Form einer Gutschrift für kommende Veranstaltungen/Leistungen von Spraider Edwin ausgestellt.
Höhe: 70% der Seminargebühr bei Abmeldung nach dem 30.09.2018.

Mag. Edwin Spraider, BA

Mag. Edwin Spraider, BA

Psychotherapeut, Supervisor und Coach

Berater, Berufserfahrung als Berufsberater, Behindertenbetreuer und Suchttherapeut im stationären Bereich, tätig in freier Praxis seit 2005

Dr. Michaela Stich

Dr. Michaela Stich

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin

Mehrjährige akutpsychiatrische Erfahrung, z.B. im Otto-Wagner-Spital Wien, Psychotherapeutin (Existenzanalyse); in freier Praxis seit 2013