Einzelsupervision

Einzelsupervision

In der Einzelsupervision besprechen wir persönliches Verhalten und die zugrundeliegenden Werte, Erfahrungen, Gedanken und Gefühle. Vorteil der Einzelsupervision ist es, dass manchmal persönliche Fragen leichter eingebracht werden. Die berufliche Situation wird im Einzelgespräch besprochen. In Einzelsupervision behandeln wir auch Themen der Fall- und Teamsupervision im Detail.

 

Mögliche Themen der Einzelsupervision

  • Teambuilding
  • Wandel in Organisationen & Vertrauensbildung
  • Matching, Aufgabenteilung & Auftragsdreieck
  • Krisen- und Konfliktmanagement
Der Weg zum Ziel

Der Weg zum Ziel

Wie hilft Psychotherapie ?

Psychotherapie hilft sicherlich durch die therapeutische Beziehung zwischen Klient/in und Therapeutin. Die Methoden helfen, mehr Handlungsvarianten zu finden, die eigene Lebensgeschichte und die Verhaltensweisen besser oder neu zu verstehen.

Dadurch können mitunter auch negative Erfahrungen letztendlich positiv genutzt werden. Dazu ist es wichtig – bei aller Verunsicherung, die während einer Psychotherapie auftritt – von den Methoden und Haltungen des/der Psychotherapeut/in überzeugt zu sein. Man fühlt sich verstanden und unterstützt, dadurch wagt man auch den „Aufbruch zu neuen Ufern“.

Über die Beantwortung hilfreicher Fragen, innere Dialoge, Körperwahrnehmung, Emotionen als Feedback und Mitentscheider/innen führt der Weg zum „Üben“ in neuen Situationen. Die Gestaltung aus neu zu entdeckenden „inneren Kräften“ hilft, eine kreative und empathische Rolle auf der „Bühne des Lebens“ einzunehmen.